Markus Bock

Bouldern und Klettern

Markus Bock ist ein Phänomen aus der fränkischen Kletterscene, der den Ruf innehat, einfach alles klettern zu können, was ihm unter die Finger kommt. Der international anerkannte Topkletterer setzte sein Hauptaugenmerk nie wirklich auf das Wettkampf-Klettern. Dennoch erzielte er dort beachtliche Erfolge: 1996 wurde er Jugend-Weltmeister in Moskau. Seit 2000 liegt Markus Priorität im Erstbegehen harter Neutouren und Boulder in seiner Fränkischen Heimat. Seine bis lang schwerste und schönste Erstbegehung konnte Markus 2006 klettern: „Corona" 9a+ (eine der weltweit schwersten Sportkletter-Routen).


 
Gerlinde Kaltenbrunner
Ralf Dujmovits
Robert Jasper
Stefan Glowacz
Markus Bock©Lars Decker
Walter Hölzler
Toni Steurer
Wolfram Schumacher

 Sport Athleten

 
X schliessen